03. September - Gut in den Tag - Astrid Polzer - Leistungsgesellschaft


Eigentlich hatte alles ganz gut angefangen: Nach der Konfirmation wollten die Jugendlichen, dass es weitergeht. Es war doch ganz cool gewesen, sich jede Woche im Gemeindehaus zu treffen. Sie haben sich eine Jugendgruppe gewünscht. Natürlich ohne Arbeitsblätter, ohne Lernen – einfach Spaß haben miteinander.

Zwei ehrenamtliche Mitarbeiter haben die Leitung übernommen. Doch nach ein paar Monaten sind sie ziemlich verzweifelt gewesen: „Egal, was wir planen – immer kommt diese Rumgemotze! - Volleyball spielen, Lagerfeuer mit Stockbrot, egal was – immer heißt es „‘keine Lust‘, ‚ach nee, nicht schon wieder.‘“

Eigentlich wollten die beiden aufhören. Dann haben sie sich auf einen letzten Versuch eingelassen. Beim nächsten Mal haben sie mit den Jugendlichen geredet: „Also, wir wollen das jetzt einfach mal verstehen. Wieso kommt ihr jeden Freitag abend alle wieder hierher? Was wir machen, scheint euch nicht so besonders zu gefallen. Und ihr trefft euch in der Schule, beim Fußballverein, bei der Feuerwehr, im Tischtennisclub. Wozu also hier noch, wenn es euch nicht wirklich Spaß macht? Das können wir doch aufhören!“ „Nein, bitte nicht,“ hat da einer der Jugendlichen deutlich gesagt, „klar, wir treffen uns da überall, aber da ist es überall anders: Beim Fußball musst du knallhart Leistung bringen, sonst sitzt auf der Ersatzbank, in der Schule sowieso, beim Tischtennis wirst du angemotzt, wenn du mal einen Satz miteinander reden willst – usw. Nur hier, hier dürfen wir einfach da sein, miteinander reden und eben auch schlecht drauf sein. Das ist toll.“ Und die anderen haben zugestimmt.

Ab da lief diese Jugendgruppe für einige Jahre – ganz selbstverständlich. Und ich muss immer wieder einmal an diese Jugendlichen denken, wenn von „Leistungsgesellschaft“ die Rede ist. Eigentlich schlimm, was das konkret heißt. Aber super, wenn Kirche ein Ort ist, wo ich einfach da sein darf, ohne etwas zu leisten und sogar zeigen darf, wie mir zumute ist. Finden Sie nicht?


 

Wetter


2 - 5 ° wolkig
Der Sonntag zeigt sich teils bewölkt, teilweise kommt aber auch die Sonne immer wieder mal durch bei Temperaturen zwischen 2 und 5 Grad.

Wetter


2 ° Regenschauer
Die Nacht ist bewölkt mit Regenschauern. Bei Temperaturen um 2 Grad bleibt es frostfrei.

Wetter


3- 4 ° Regen
Die neue Woche startet bewölkt und regnerisch. Die Temperaturen steigen maximal auf 4 Grad.

Verkehr


Keine Meldung

Wir wünschen eine gute und sichere Fahrt!

  1. TAG
  2. NACHT
  3. MORGEN
  4. VERKEHR