17. Oktober - Gut in den Tag - Frank Nie - Kräfte wachsen mit den Aufgaben


Guten Morgen.

Manchmal weiß man schon am frühen Morgen: Autsch, das wird ein heftiger Tag heute. Eigentlich zu viel zu erledigen. Und wie das so ist, ausgerechnet dann zickt das Auto rum und man kleckert sich das Hemd voll Kaffee. Jetzt ist alles zu spät, oder?

Naja. Manches kann man verschieben, anderes bei näherer Betrachtung einfach weglassen. Und, das Beste: Wenn man sie wirklich braucht, kommt man an erstaunliche Kräfte ran, die man sonst nicht zur Verfügung hat. Das erzählen mir zum Beispiel kranke Menschen immer wieder. Wenn’s richtig eng wird – geht erstaunlich viel.

Und da ist was dran. Der evangelische Pfarrer Dietrich Bonhoeffer schrieb im Nazi-Gefängnis dazu, dass Gott die nötigen Kräfte immer Tag für Tag schenkt, und nicht im Voraus. Er meinte, das sei so, damit wir nicht vergessen, dass sie von Gott kommen.

Ob Gott uns da so pädagogisieren will – das weiß ich nicht. Aber dass er unsere Kräfte wachsen lässt, wenn wir sie brauchen, darauf können wir uns verlassen. Bonhoeffer erlebte das im Gefängnis, manche Patienten im Krankenhaus, und wir Glückspilze können uns frei und gesund oder in der Arbeit darauf verlassen.

Bis Morgen.


 

Wetter


3 ° sonnig
In der Nacht bleibt es überwiegend klar und trocken. Die Werte sinken auf kühle 3 Grad. Der Donnerstag wird sonnig bei milden Temperaturen von maximal 13 Grad.

Wetter


7 ° klar
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird es klar bei Tiefstwerten von 7 Grad.

Wetter


13 ° wolkig
Der Freitag wird morgens noch sonnig, doch die Wolken ziehen immer mehr zusammen, das es gegen Abend sogar stellenweise regnen kann. Die Temperaturen steigen maximal auf 13 Grad.

Verkehr


A6: Nürnberg Richtung Heilbronn

2 km Stau. Rechter Fahrstreifen gesperrt, Unfall mit LKW, Bergungsarbeiten laufen.

  1. TAG
  2. NACHT
  3. MORGEN
  4. VERKEHR