Album-Tipp: Madness - Can't Touch Us Now

Tut gut, weil...: Ihre Verrücktheit sind wieder da: Madness! Eigentlich war die Ska-, Reggae-, Punk- und Pop-Band aus England nie wirklich weg. Okay, es gab nach dem Riesenerfolg von "Our House" ab Mitte der Achtziger mal eine Trennung. Seit 1992 sind die Jungs um Sänger Graham McPherson aber wieder vereint. In Großbritannien füllen sie noch regelmäßig die Hallen. Jetzt ist das mittlerweile 13. Studioalbum erschienen. „Can't Touch Us Now“ zeigt eine nicht mehr ganz so flippige Band. Sind ja auch schon etwas reifere Herren, die Musik machen nach dem Motto: wenn schon alt werden, dann mit Spaß. Und genau so klingen auch die meisten der 16 Nummern auf dem neuen Album. Mit dem typischen Madness-Klavier, das immer ein wenig klingt wie in der Kneipe um die Ecke. Dazu viel Blasinstrumente und Rhythmen, die in die Fußspitze drängen. Nur von Balladen sollten Madness lieber Abstand nehmen. Die funktionieren nur suboptimal. Ansonsten aber gibt’s locker-leichte Texte, in denen sich Madness nicht allzu ernst nehmen...



Gehört und als Lieblingsliebling befunden von: Peter Halm



...und das sind die Album-Tipps der letzten Wochen bei den Lieblingslieblingen mit Halm & Feuerstein:
16.10.16:
Lady Gaga - Joanne
09.10.16:
OneRepublic - Oh My My
02.10.16:
Patrice - Blood's Life
25.09.16:
Shawn Mendes - Illuminate



Wetter


24 ° sonnig
Heute sonnig und wolkenlos bei sommerlichen 24

Wetter


9 ° klar
In der Nacht bleibt es klar und trocken bei milden 9 Grad.

Wetter


23 ° sonnig
Auch am Sonntag wieder viel Sonnenschein, allerdings teilweise etwas windig.

Verkehr


Keine Meldung

Wir wünschen eine gute und sichere Fahrt!

  1. TAG
  2. NACHT
  3. MORGEN
  4. VERKEHR