Charivari Musik Nonstop

Sonntags

00:00 bis 06:00 Uhr

 

Genießen Sie die meiste Abwechslung für Franken

ohne Unterbrechung. Die größten Hits aus vier Jahrzehnten für die Nachtschwärmer.

 

 

Vitamin C - das Christliche Magazin

Sonntags

9 - 10 Uhr

 

Moderatoren:       
                                               Christoph Lefherz

                                               Julia Ratzmann

                                               Marc Braun

                                               Eranie Funderburk
                                               Jasmin Kluge      


Unsere Autoren von Gut in den Tag

DIE THEMEN (teilweise auch im Podcast) #9AB520

25. November mit Eranie Funderburk
- "Stille erleben" mit der Kirche
-  Dota - wunderschöne neue CD
-

 


18.11. bis 2.12. Lichtinstallation
St. Egidien
YRWŠLM stadt des friedens
Interreligiöse Lichtinstallation von Dana Greiner
18. November bis 2. Dezember
Dana Greiner hat den Lichtverlauf des längsten Tages
in Jerusalem ‚eingefangen‘ und lässt dieses Licht an
drei exponierten Orten der abrahamitischen Religionen
in Nürnberg in die dunkle Jahreszeit strahlen: in
der Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde, der
Eyüp-Sultan-Moschee und in St. Egidien.
Allein die örtlichen Bezüge innerhalb der Stadt,
aber auch in den Nahen Osten stellen Fragen nach
der gemeinsamen Aufgabe, Licht für diese Welt zu
sein, in der Nürnberger Stadtgesellschaft und in den
politischen Spannungen um die ‚religiöse Hauptstadt‘
Jerusalem.


20.11. Musik
Klaus André Eickhoff "Und trotzdem" - mit Christoph Zehendner (Songs) und Torsten Harder (Cello)
Dienstag, 19 Uhr, Lauf a.d. Pegnitz, Johanniskirche


20.11. Lyrik
„Rose Ausländer meets Herta Müller“ – Lyrik im Arbeitslager
Ein Vortrag von Johannes Heiner
Dienstag, 19.30 Uhr, Erlangen, Stadtbibliothek (Marktplatz 1)



21.11. Buß- und Bettag
Am Mittwoch ist ja Buß- und Bettag und da haben die Kids schulfrei.
Deshalb haben wir mal ein paar Tipps für die Kinder zusammengestellt:

In Fürth:
Haben wir einen Ökumenischen Kinderbibeltag für 5 -12-jährige.
Ab 8 Uhr beginnt das Betreuungsangebot und das Programm findet von 10 – 16 Uhr statt
Mittwoch, Fürth, St. Johannis, Gemeindehaus
Anmeldung im Pfarramt: 751770

In Nürnberg gibt es auch Angebote:
Z.B. ein Kinderprogramm für 6-10-jährige.
Die Kinder erwartet ein buntes Programm mit Spielen, Bewegung und basteln, so dass die Eltern ohne Probleme arbeiten gehen können.
Mittwoch, 8 bis 13 Uhr, Nürnberg, Evang. Familienbildungsstätte Nürnberg (Leonhardstr. 13)

Und in Langwasser wird der KinderKirchenTag unter dem Motto „Da staunst du!“ ablaufen.
Die Kids machen sich auf Entdeckungsreise zu den Wundern der Schöpfung.
Mittwoch, 9.30 – 15 Uhr, Nürnberg, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

Und last but not least ein Buß- und Bettags-Tipp für Erlangen

Unter dem Motto „Da wird unser Mund voll Lachens sein“ ist der Kinderbibeltag ausgerichtet für Kinder von 5-10
Los geht es um 8.30 Uhr, in Erlangen, Thomaskirche, Gemeindesaal

Und wichtig! Bitte für alle Veranstaltungen anmelden!

Und für die Erwachsenen gibt es natürlich auch Gottesdienste zum Buß- und Bettag
Z. B. den zentralen Abendgottesdienst mit Beichte und Abendmahl. Die Musik liefert das Terzett Drei.Klang, die Predigt hält Pfarrer Brons.
Mittwoch, 18 Uhr, Nürnberg, St. Sebald


22.11. Demokratie heute
In der „Werkstatt Demokratie heute“ sprechen Hans Jürgen Luibl und Heiner Bielefeldt zum Thema: „Demokratie oder Menschenrechte?“
Donnerstag, 19 Uhr, Erlangen, Kreuz + Quer Haus der Kirche (Bohlenplatz 1)



23.11. Benefizlesung
Benefizlesung für St. Martin mit Ewald Arenz
Fürth/St. Martin. Der Fürther Schriftsteller Ewald Arenz liest in St. Martin für die Kirche St. Martin Kurzgeschichten, unter anderem zur Martinskirche. Hintergrund: Der Autor ist als Pfarrerssohn neben der Martinskirche aufgewachsen und wurde dort konfirmiert. Der Erlös der Lesung fließt zu 100% in die aktuell notwendig gewordenen Maßnahmen für den Kirchenerhalt der Martinskirche. Eintritt: 10,00 €, Vorverkauf ab sofort im Pfarramt in der Hochstraße 12.
Freitag, 23. November, 19 Uhr, St. Martin
Ort: Kirche St. Martin, Hochstraße 12, 90766 Fürth
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt St. Martin, 0911 / 73 28 85, pfarramt@stmartin-fuerth.de



23.11.Symphonische Werke
von B. A. Zimmermann und L. Bernstein am 23. November
Fürth/St. Michael. Zwei Komponisten, deren 100. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, stehen im Mittelpunkt des Abends: Bernd Alois Zimmermann und Leonard Bernstein. Das symphonische Konzert unter der Leitung von Ingeborg Schilffarth im Rahmen der Fürther Kirchenmusiktage wird vom Bayerischen Rundfunk mitgeschnitten und findet in St. Michael statt. Programmatisch setzen sich die Stücke des Abends mit der Frage auseinander, wie das Zusammenleben von Menschen gelingen kann. Die Trauer aus den Klageliedern Jeremias „Wie liegt die Stadt so wüst,….“, die der jüdische Amerikaner Leonard Bernstein 1942 im 3. Satz seiner 1. Symphonie vertont hat, ruft noch einmal die Schrecken und Folgen des Zweiten Weltkriegs ins Gedächtnis.
Die „Ekklesiastische Aktion“ des aus dem katholischen Rheinland stammenden Bernd Alois Zimmermann reflektiert über die Freiheit menschlichen Handelns und die Last der Verantwortung, die nicht allein zu tragen ist. Das Werk verbindet Dostojewskis Erzählung „Der Großinquisitor“ mit Versen aus dem biblischen Buch des Predigers.
Bernsteins hebräische „Chichester Psalms“ münden am Ende in die Vision eines gelingenden Miteinanders, wenn die Menschen „einträchtig beieinander wohnen“. Ergänzt werden die symphonischen Werke durch zwei kammermusikalische Stücke des in Fürth lebenden Komponisten Johannes Brinkmann, ein Flötensolo und das Streich-Sextett „Irreale Sequenzen“ als Uraufführung.
Freitag, 23. November, 19.30 Uhr, St. Michael
Ort: Kirche St. Michael, Kirchenplatz 7, 90762 Fürth
Kontakt: Kirchenmusikdirektorin Ingeborg Schilffarth, schilffarth@kirchenmusik-fuerth.de, 0911 / 7467824


23.11. Benefiz-Essen
Der Jugendförderverein St. Jobst e.V. lädt am Freitag, den 23. November 2018, ab 19.00 Uhr zum dritten Mal ein zum Benefizessen zugunsten der Jugendarbeit im Stadtteil.
Unter dem Motto „Lecker essen – Kultur genießen – Gutes tun“ erwartet die Teilnehmenden im Großen Saal des Gemeindehauses St. Jobst (Äußere Sulzbacher Str. 146) ein wunderbarer Abend mit Kulturprogramm. Neben einem 3-Gänge-Menü des Restaurants Estragon (inklusive Getränke), wird das A-Capella-Ensembles Why7? aus Nürnberg Musik zu Gehör bringen und Peter März (Fackelbande) wird mit Bewegungskunst auch das Publikum in Bewegung bringen. Informationen zur Jugend-arbeit, ein nettes Ambiente und Begleitung durch Jugendmitarbeiterinnen und – mitarbeiter runden den Abend ab.
Wer Lust bekommen hat, dabei zu sein, kann jederzeit bis zum 19. November im Pfarramt St. Jobst Karten für das Benefizessen für mind. 55,- € erwerben. Selbstverständlich werden gerne auch darüber hinausgehende Förderbeiträge entgegen ge-nommen! Unter www.st-jobst.de kann die Menüauswahl erkundet werden, die bei der Anmeldung anzugeben ist.
Die Veranstalter freuen sich auf alle Gäste und auf einen besonderen Abend, durch den alle Teilnehmenden den Kindern und Jugendlichen des Stadtteil zeigen, dass sie wertvoll und wichtig sind!
Anlage: Werbepostkarte zum Benefizessen; Informationen zu den Künstlern
Rückfragen unter: Pfarrerin Silvia Jühne, Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Jobst, Äußere Sulzbacher Str. 146, 90491 Nürnberg, Tel.: 0911-959800, Mobil: 0171-1955429, Mail: silvia.juehne@st-jobst.de


23. und 24.11. Kunst-Workshop
… frei und kraftvoll in die Farben zu schneiden…“
Zeichnen mit der Schere - Kunst-Workshop
Freitag, 23. November, 19.00-21.30 Uhr;
Samstag, 24. November, 10.00-17.00 Uhr
eckstein Raum E.01 - Kursnummer 8531, 94 Euro |
80 Euro (inklusive 25 Euro Materialkosten)
maximal 15 Teilnehmer/innen, Anmeldung bis 20. November
(0911/214-2121), künstlerische Vorkenntnisse nicht erforderlich,
nur Lust an Farbe und Ausprobieren; Material und Staffelei
werden im Mobilen Atelier mitgebracht.
… und „Genauigkeit ist nicht Wahrheit“, schrieb Henri
Matisse, der als Meister der Farbe bezeichnet wurde.
Seine farbenstarken Landschaftsbilder und Blumen, orientalischen
Ornamente und Interieurs sowie seine Tanz-
Malereien bezaubern durch Leichtigkeit und Harmonie,
Luxus und Lebensfreude. In seinem Spätwerk findet er zu
seinem ganz typischen Stil der Mischung zwischen Malerei,
Collage und Scherenschnitt-Technik, den „papiers
découpés“, die er meist aus Gouache-Farben herstellte.
Wir lassen uns von seiner Biographie und seinen farbenfrohen
Werken inspirieren und stellen ganz eigene
Werke in Malerei, Linoldruck, Stempel- und Collage-
Technik -auf Wunsch für ein Büchlein- her. Dazu werfen
wir einen Blick in sein berühmtes Scherenschnitt-Buch
„JAZZ“, das Henri Matisse zu einem der bedeutendsten
Buchkünstler der Moderne gemacht hat, sowie auf seine
wunderbar farbig leuchtenden Glasfenster.
Referentin: Angelika Aldenhoff-Artz (Malerin, Dipl.-
Kunsttherapeutin, -pädagogin)


24.11. Schöpfungsgebet
15 Uhr bei der Alten Eiche im Reichs-wald bei Buchenbühl
Schöpfungsgebet
für den Erhalt des Bannwaldes nördlich des Nürnberger Flughafens
mit Rita Mayer vom Vaterhaus
Verantwortlich: AK Schöpfung im NEFF
zusammen mit dem Bündnis „Nein zur
Flughafen-Nordanbindung“


24.11. Schottischer Gottesdienst
Zu Ehren des Hl. St. Andrews
In englischer und deutscher Sprache
Herzliche Einladung zu diesem Special-Gottesdienst am
Samstag, 17.45 Uhr, Nürnberg, St. Klara


24.11. Lorenz Brass
Samstag, 24. November, 20 Uhr, Lorenzkirche Nürnberg
LORENZ BRASS – Tod und Ewigkeit
Festliche Musik für großes Blechbläserensembe zum Ende des Kirchenjahres:
Einojuhani Rautavaara A Requiem in our time
Johann Sebastian Bach Ouvertüre III D-Dur (mit dem „Air“)
Georg Friedrich Händel Halleluja (aus „Messiah“)
Werner Heider DIALOGE – zwischen Adam Kraft und Veit Stoß für 10 Blechbläser (Uraufführung)
Das Blechbläserensemble Lorenz Brass setzt sich aus professionellen Bläsern zusammen, die in verschiedenen Berufsorchestern in Deutschland tätig sind (Staatsphilharmonie Nürnberg, Bamberger Symphoniker, Staatsoper Stuttgart, Museumsorchester Frankfurt, Beethovenorchester Bonn…).
Am 24. November spielt das Ensemble in einer Besetzung von 4 Trompeten, 4 Hörnern, 4 Posaunen, Tuba und zwei Schlagzeugern. Die Leitung hat Matthias Ank.
Eintrittskarten sind zum Preis von € 18 (ermäßigt € 9) bei allen Vorverkaufsstellen, online unter www.lorenzkirche.de/tickets und an der Abendkasse erhältlich.


24.11. Hausapotheke
Hausmittelchen für die Hausapotheke
Sa, 24.11.18, 09.30 – 15.30 Uhr
HESSELBERG – Einen Tag lang sich genauer mit „vergessenen Hausmitteln“ beschäftigen können Interessierte beim Evang. Bildungszentrum Hesselberg im Tagesseminar „Hausmittelchen für die Hausapotheke“ am 24.11.18 von 09.30 – 15.30 Uhr. Sie lernen von der Kneipp Gesundheitstrainerin und Kräuterpädagogin Siglinde Beck (Oettingen, Holunderhof Lohe) einfache Wickel, den Heublumensack und Kräutertees sowie Auszüge von Pflanzen bis hin zu Schlehensaft, Wacholderkur nach Pfarrer Kneipp und Zwiebelsäckchen kennen. Vormittags hören sie einen Vortrag zu den Hausmitteln und nach dem Mittagessen stellen sich die Teilnehmenden eine Mischung zum Inhalieren sowie einen Erkältungsbalsam und ein Lippenbalsam her.
Die Kosten für den Tag betragen 39,00 € (inkl. Mittagessen). Dazu kommen noch Materialkosten in Höhe von etwa 6,00 €.
Es sind noch Plätze frei. Anmeldung bis 20.11.18 erforderlich beim Evangelischen Bildungszentrum Hesselberg unter Telefon 09854/100 oder unter www.ebz-hesselberg.de .





 






Wetter


6 ° wolkig
In der kommende Nacht bleibt es trocken bei -1 Grad. Der Dienstag startet bewölkt, erst gegen Mittag lockert es auf und die Sonne kommt raus. Die Werte liegen bei maximal 6 Grad.

Wetter


-1 ° bedeckt
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wird es leicht bewölkt bei -1 Grad.

Wetter


4 ° wolkig
Der Mittwoch bleibt den ganzen Tag grau bei maximal 4 Grad.

Verkehr


Keine Meldung

Wir wünschen eine gute und sichere Fahrt!

  1. TAG
  2. NACHT
  3. MORGEN
  4. VERKEHR